Das Satellitentelefon kommt zum Einsatz, wenn herkömmliche Telefon- und Mobilfunk-Verbindungen nicht möglich oder stark eingeschränkt sind. Satellitentelefone erlauben eine Spach- und Datenverbindung an Orten ohne erdgebundene Netzwerk-Infrastruktur. Lesen Sie jetzt wie Satellitentelefonie genau funktioniert.

Wie funktioniert ein Satellitentelefon?

Die Handhabung eines Satellitentelefons ist der eines Mobiltelefons relativ ähnlich. Satellitentelefone nutzen jedoch kein normales Funknetz, sondern das Satellitennetzwerk des jeweiligen Anbieters. Ihr Endgerät baut also eine direkte Verbindung zu einem Satelliten Ihres Anbieter-Netzwerks auf. Die bestehende Verbindung wird erst an einen weiteren Satelliten oder direkt an eine sogenannte Erdfunkstelle weitergeleitet. Anschließend wird das Signal von dort in das normale Telefon- oder Mobilfunknetz eingespeist.

Um eine Verbindung zum Satelliten störungsfrei herzustellen, muss das Gerät unter freiem Himmel eingesetzt werden. Zusätzlich sollte eine möglichst freie Sicht ohne physische Hindernisse zwischen dem Endgerät und dem Satelliten bestehen. Die Verwendung von Satelliten in der Erdumlaufbahn gewährleistet demnach eine Netzabdeckung. Und zwar unabhängig von erdgebundenen Systemen. Nicht alle Netzwerke sind jedoch von jeder Position der Erde erreichbar. Unter den Anbietern für mobile Satellitentelefonie verfügt derzeit sogar nur das Gerät von Iridium über eine weltweite Netzabdeckung.

2 unterschiedliche Systeme

Satellitenkommunikationssysteme unterscheiden sich unter anderem durch die Verwendung von entweder geostationären (Geostationary Earth Orbit) oder erdnahen (Low Earth Orbit) Satelliten. Während sich ein GEO Satellit nämlich in 35.786 km Höhe über den Erdäquator mit der Erdrotation dreht und somit stationär erscheint, bewegen sich die LEO Satelliten sehr viel Näher zur Erde. Und zwar in einer Entfernung von 780 km bis 1400 km. Dieser Unterschied wirkt sich natürlich auch auf die Telefonie aus: Die GEO Satelliten können durch ihre weitere Entfernung zwar ein größeres Gebiet abdecken. Allerdings sind diese aus dem selben Grund auch störungsanfälliger. Hierbei ist wichtig, wie weit die Entfernung zum Äquator besteht. Je größer die Entfernung, desto schneller kann es zu Blockaden der Verbindung zum Beispiel durch Berge, Wälder oder Gebäude kommen. Auch benötigen die Systemgeräte sehr viel mehr Energie um eine Verbindung herzustellen. Dies wirkt sich folglich auf Strombedarf und Sprachqualität aus.

Was ist beim Kauf eines Satellitentelefons zu beachten?

Eine Besonderheit der Satellitentelefonie ist, dass ein Satellitennetzwerk nur mit den Geräten des eigenen Netzwerkbetreibers erreicht werden kann. Sollte einmal kein Satellit des eigenen Anbieters zur Verfügung stehen, können ausgehende Telefonate oder Datenverbindungen an andere Satellitennetzwerke weitergeleitet werden. Allerdings verursacht dies hohe Tarife. Außerdem kann keine Erstverbindung über den Satelliten eines anderen Anbieters hergestellt werden. Es sollten demnach Ausstattung und technische Spezifikationen eines Satellitentelefons näher betrachtet werden. Zuallererst ist aber beim Kauf eines Satellitentelefons zu prüfen, welcher Anbieter das relevante Gebiet zuverlässig abdeckt. Hier ist natürlich auch zu beachten, welches Satellitensystem im Einsatz ist.   [***]

Kosten für Satellitentelefonie

Satellitentelefone sind in der Regel teurer in der Anschaffung und im Unterhalt als beispielsweise Mobilfunkgeräte. Für den dauerhaften Einsatz werden Tarifverträge mit Monatsgebühren angeboten. Wenn Satellitentelefone nur zeitweise in Verwendung sind, lohnt sich die Nutzung einer Prepaidkarte. Diese wird von allen Netzbetreibern angeboten. Für Gespräche sind Minutenpreise von 60 Cent bis 1,50 Euro üblich. Desweiteren fallen in den meisten Fällen für die Datenübertragung und die Einwahl in Mobilfunk- und Festnetz zusätzliche Gebühren an. Dennoch kann die Nutzung der Satellitentelefone günstiger sein als Handytarife. Das gilt beispielsweise bei grenzübergreifenden Anrufen, da hier die Roamingkosten entfallen.

Iridium ist bei Onedirect erhältlich

Iridium 9555

 

 

Bisher gibt es nur einen einzigen Anbieter, der eine weltweite Abdeckung des Kommunikationssystems der Satelliten anbietet. Iridium bietet einschließlich der Polarregionen das dichteste Satellitennetzwerk. Es besteht aus 66 aktiven Satelliten sowie mehreren Ersatzsatelliten.

Satellitentelefonie und Datenverkehr in hohen Breiten und an den Polen ist bislang ausschließlich mit Iridium möglich. Ebenso wird Iridium besonders in gebirgigen Regionen verwendet, weil durch das dichte Satellitennetzwerk die Übertragung sehr viel seltener beeinträchtigt wird. Das Telefon muss auch nicht auf einen Satelliten ausgerichtet werden. Meistens sind von jeder Position auf der Erde immer mehrere Iridium-Satelliten verfügbar. Der Nutzer kann seine Position außerdem während der Verbindung verändern. Die außerordentlich robusten Geräte des zuverlässigsten Satellitennetzwerks sind weltweit im Einsatz. Zum Beispiel in der Industrie, der Schiff- und Luftfahrt, in Expeditionen und militärischen Operationen.

 

 

 

 

 

 

Natürlich spielt auch der Einsatzzweck des Geräts eine große Rolle. Beispielsweise bieten alle Satellitenkommunikationssysteme Datenübertragung an, dies ermöglicht das Versenden und Empfangen von SMS und Emails, sowie Internet-Nutzung. Dennoch ist die Rate der Datenübertragung bei allen Anbietern sehr niedrig und dementsprechend langsam. Viele Kunden möchten die Datenübertragung aber auch für das Browsen im Internet nutzen. Aus dem Grund spezialisieren sich bestimme Anbieter auf Tarifangebote für Kunden, welche sonst hohe Kosten erwarten.

Auf onedirect.de haben wir eine große Auswahl an Produkten jeder Art. Sind Sie auf der Suche nach einem bestimmten Produkt oder haben Sie Fragen? Rufen Sie uns gerne unter unserer kostenlosen Firmenhotline 0800 7050 400 an und wir beraten Sie individuell!

Lesen Sie auch gerne unsere Blogartikel: Midland-Funkgeräte für eine effektive Kommunikation  und Hacker – Die Gefahren der IP-basierten Telefonie

***  Wenn mehrere Satellitentelefone benötigt werden, sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass diese das gleiche Netzwerk verwenden, um eine kostengünstige Kommunikation innerhalb des Netzes zu ermöglichen: Während die Verbindungskosten zu einem anderen Satellitennetzwerk in der Regel sehr hoch ausfallen, sind die Preise für Kommunikation innerhalb des gleichen Netzwerks bei allen Netzwerkanbietern am niedrigsten.